Unser Angebot für B2B Händler und Hersteller

  • Erwartungen an Kunden-Service verändert sich im B2B Vertrieb auch dank Zalando, eBay und Co.
  • Amazon überrollt in den USA bereits Branchen mit B2B-Produkten
  • intoCommerce bietet Beratungspaket zu Online-Vertrieb.

Das Problem: 
Amazon treibt Erwartungen an und greift als nächstes B2B-Branchen an.

E-Commerce hat in den letzten Jahren das Einkaufsverhalten der meisten Deutschen massiv verändert. Auch Ihre Kunden haben durch Online-Shops wie Zalando, eBay und Co. gelernt, wie gute Online-Shop aufgebaut sind, was guten Kundenservice ausmacht und wie leicht Produkte über das Internet vergleichbar sind.

Herausragende Services, die einen Online-Shop vom Mitbewerber abgrenzen, sucht man bei Berufsbekleidungen noch wie die berühmte Nadel im Heuhaufen. Amazon und Ebay haben diese Lücke erkannt und mit Amazon Business (https://www.amazon.de/business) und eBay Business (http://business.ebay.de/) jeweils Plattformen für die Zielgruppe der vielen Unternehmenskunden gestartet. Bisher sind diese in Deutschland noch recht wenig beachtet.

Ende 2016 ist Amazon Business gestartet. Klassische B2B-Händler werden weiter an Bedeutung verlieren und Amazon mit seiner bekannten Service-Qualität immer mehr Unternehmen als Kunden gewinnen können.

Die Lösung: Multi-Channel-Vertrieb strategisch überprüfen.

Der Vertrieb über digitale Kanäle ist in vielen B2B-Unternehmen bisher wenig beachtet. Diese Chance können Sie nutzen. Wir prüfen die relevanten digitalen Absatzkanäle, die Positionierung Ihrer Wettbewerber und entwickeln Empfehlungen für mehr Umsatz über das Internet.

Unser Beratungspaket:

  • Erstgespräch zum Kennenlernen und Bestandsaufnahme.
  • Analyse von Bestellwegen und Kundenbindung.
  • Prüfung der digitalen Vertriebswege von Mitbewerbern.
  • Prüfung von relevanten digitalen Vertriebswegen wie Online-Shops und internationale Marktplätze.
  • Erstellung einer Lösungsskizze für Vertrieb über 
digitale Kanäle.
  • 2-Stunden-Workshop mit Vorstellung der Ergebnisse und Festlegung eines Maßnahmenkatalogs.

Budget einmalig: 990 Euro netto

Das haben Sie davon:

  • Neutraler Blick auf Online-Vertrieb.
  • Trendthema Internet verstehen und besser für Vertrieb nutzen.
  • Handfeste Empfehlungen für mehr Umsatz über das Internet.
  • Gute Chancen für eine bessere Positionierung gegenüber dem Wettbewerb.

Jetzt Kontakt aufnehmen