Shopware 6 wird von vielen Onlineshopbetreibern schon sehnsüchtig erwartet. Die neuste Version der beliebten E-Commerce Lösung aus Deutschland bietet zahlreiche interessante Neuerungen. Um die neuen Features in vollem Umfang auch im eigenen Onlineshop nutzen zu können, müssen auf dem Server bestimmte Systemanforderungen erfüllt werden. Grund genug für uns, die Shopware 6 Voraussetzungen einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Shopware 6 Systemanforderungen

Vor der Neuinstallation bzw. dem Wechsel auf die neue Shopware 6 Version müssen die Systemvoraussetzungen des eigenen Servers überprüft werden. Wird das Plugin zur Shopware 6 Migration verwendet, lassen sich die benötigten Informationen direkt über den Menüpunkt Shopware 6 Update-Check aufrufen. Hier lässt sich detailliert erkennen, welche Voraussetzungen für Shopware 6 der eigne Server bereits erfüllt und an welcher Stelle der Server noch vor der Migration konfiguriert werden sollte.

Betriebssystem

Grundsätzlich werden die meisten Unix basierten Betriebssysteme von Shopware unterstützt. Der Hersteller empfiehlt allerdings für Shopware 6 entweder Ubuntu 18.04 LTS oder macOS Mojave 10.14 zu verwenden. Diese beiden Systeme zeichnen sich durch die beste Kompatibilität und die geringste Problemanfälligkeit aus.

PHP Umgebung

Für Shopware 6 wird PHP Unterstützung in der Version 7.2 oder höher benötigt. Das memory_limit sollte auf mindestens 512 MB oder höher und die max_execution_time auf mindestens 30 Sekunden eingestellt sein. Bei Verwendung des Migrations Plugins sollte zudem Composer 1.6 oder höher zur Verfügung stehen.

Darüber hinaus werden folgende PHP Extensions benötigt:

  • ext-dom
  • ext-fileinfo
  • ext-gd
  • ext-iconv
  • ext-intl
  • ext-json
  • ext-libxml
  • ext-mbstring
  • ext-openssl
  • ext-pcre
  • ext-pdo
  • ext-pdo_mysql
  • ext-phar
  • ext-simplexml
  • ext-xml
  • ext-zip
  • ext-zlib

SQL Datenbanken

Zu den Shopware 6 Voraussetzungen gehören neben der PHP Unterstützung auch SQL Datenbanken. Hier können sowohl MySQL in der Version 5.7.21 oder höher als auch MariaDB in der Version 10.3 oder höher zum Einsatz kommen. Wichtig ist es, in der SQL Konfiguration die Einstellung group_concat_max_len=320000 vorzunehmen.

JavaScript

Auch die Skriptsprache JavaScript muss für den Betrieb von Shopware 6 vom eigenen Server unterstützt werden. Dabei sollte sowohl Node.js, eine serverseitige Plattform zum Betrieb von Netzwerkanwendungen in der Version 8.10.0 oder höher sowie der Paketmanager NPM in der Version 6.5.0 oder höher zur Verfügung stehen.

Webserver

Der Entwickler empfiehlt, für Shopware 6 auf einen Apache Webserver in der Version 2.4 oder höher mit aktivierter mod-rewrite Einstellung zurückzugreifen. Grundsätzlich lässt sich Shopware 6 auch auf einem nginx Webserver betreiben, allerdings muss dazu die Konfiguration individuell angepasst werden. Unsere Technik Experten helfen Ihnen bei Bedarf gerne weiter. Bei Apache und nginx sollte zudem die HTTP2 Unterstützung aktiviert werden. Für die Nutzung von Shopware 6 auf einem Windows Server Betriebssystem mit Microsofts IIS Webserver übernimmt der Entwickler keine Garantie.

Empfohlene Erweiterungen

Damit der eigene Onlineshop möglichst geringe Ladezeiten aufweist, sollte zusätzlich auf die PHP Erweiterung Zend OPcache gesetzt werden. Diese ermöglicht ein Speichern des vorkompilierten Bytecodes im Arbeitsspeicher und erhöht somit die PHP-Performance. Zusätzlich kann dadurch auch das Laden und Parsen von Scripten bei jedem Request vermieden werden.

Ein weiterer PHP-Beschleuniger, der für geringere Ladenzeiten sorgen kann, ist APCu. Dieser ermöglicht zum Beispiel, dass aufwendige Datenbankabfragen in den Zwischenspeicher gelegt werden, um somit wertvolle Zeit zu sparen.

Für die Administration der Datenbank empfiehlt der Entwickler aufgrund der besseren Unterstützung von binary data types das Tool Adminer.

Sollte Ihr Server alle genannten Shopware 6 Voraussetzungen erfüllen, dann steht dem Einsatz der neusten Version der beliebten E-Commerce Lösung nichts mehr im Weg. Als spezialisierte Shopware Agentur stehen wir Ihnen bei weiteren Fragen gerne auch für ein individuelles Gespräch zur Verfügung.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.